Internationale
Physical Theatre
Ateliers

Neue Termine

Die nächsten
Aufführungen finden
statt am...

DAS
APT STUDIO

Der Ort für Theater, Tanz und anderes Bewegendes
MEHR
INFORMATION
NEWS Atelier für physisches Theater bei Facebook
   

Direktion

Mina Tinaburri

Mina Tinaburri, Rom/Berlin
Gründerin und künstlerische Leiterin des Atelier für physisches Theater und des Theater Absurda Comica, Theaterlehrerin und Regisseurin
Absolventin (1987) der Scuola Internazionale di Teatro Rom (Methode Jacques Lecoq) und ausgebildet an der École Philippe Gaulier London. Seit 1982 Theaterproduktionen im In- und Ausland. Lehrtätigkeit und Regiearbeiten an staatlichen und freien Schauspielschulen sowie Theaterpädagogischen Instituten in Deutschland u.a. an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, Abteilung „Puppenspielkunst“ und an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.
Die Ansätze ihrer Theaterarbeit finden sich in den Domänen des physischen Theaters nach Jacques Copeau, Jacques Lecoq und Dario Fo. In ihrer 30-jährigen Theaterpraxis hat sie eine Methode entwickelt, die die verschiedenen theatralen Genres integriert, die auf der Sprache des Körpers basiert sowie der Geste, des Bildes, des Textes und was „Bewegung im Raum“ genannt wird.
Neben ihrer künstlerischen Leitung des Atelier für physisches Theater, veranstaltet sie internationale Workshops und Trainings für angehende, spielende und inszenierende KünstlerInnen aus Schauspiel, Mime, Tanz- und Physical Theatre, Pädagogen und Theaterpädagogen. Ihre Lehrtätigkeit umfasst das Theatrale Spiel, Neutralmaske, Maskenspiel, Commedia dell’arte, Clown, Buffonen, Melodrama und der Tragische Raum.

   
Ulrich Ernitz  

Ulrich Ernitz, Berlin
Gründer und Co-Leiter des Atelier für physisches Theater, Gründer und Produktionsleiter des Theater Absurda Comica, Kulturmanager, Schauspieler, Pädagoge, Berater von darstellenden Künstlern
Absolvent (1987) der Scuola Internazionale di Teatro Rom (Methode Jacques Lecoq) und ausgebildet an der École Philippe Gaulier in London. Zuvor In- und Outdoor unterwegs mit dem Theaterduo „Kapinski & Ostelli“. Studien zur widerständigen Volkskultur und seinen Darstellungsformen. Theaterpädagogische Projekte in Deutschland, Italien, Frankreich, Dänemark Norwegen, Österreich. Szenische Lesungen mit Texten von Villon, Rimbaud, Bukowski, Ginsberg, Fo, Pasolini.

     
   

Zeitgenössischer Tanz, Choreografie

Jara Serrano

 

Jara Serrano Gonzalez, Berlin
Tänzerin

Studium für Klassisches Ballett in Madrid 1994- 2002. 
Absolventin in Zeitgenössischem Tanz der Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten 2002- 2006. 
Teilnehmerin am D.A.N.C.E across Europe Programm in Brüssel und Dresden. 
Tätig als selbständige Tänzerin bei Charleroi Danses (Brüssel), bei The Forsythe Company (Dresden) mit der Choreographin Colette Sadler Stammer Productions und mit anderen Choreographen in Berlin. Arbeit am Solo „the other - unsichtbare Gedanken“ und tätig als Dozentin für Tanz und Choreografie.

     

Roberta Ricci

 

Roberta Ricci
Tänzerin, Choreographin, Diplom-Philosophin

Ausgebildet in Ballett-Techniken und Modern Dance am „Centro Sperimentale Progetto Danza”, Messina. Absolventin in Zeitgenös-sischem Tanz und Darstellender Kunst am „Movimento Danza”, Neapel. Professionelle Ausbildung am „Modem Atelier“ der Compagnia Zappalá, Neapel. Als freischaffende Tänzerin Zusammenarbeit mit verschiedenen Choreo-grafen und internationalen Compagnien: Cadmium compagnie Paris, Movimento Danza Neapel, RAI - Radio Televisone Italiana. Realisierung zahlreiche Choreografien und Aufführungen in Europa, allein und in Zusammenarbeit mit Regisseuren und renommierten Komponisten. Mitgründerin des „Row Project“ - einer Plattform, die Tanz, Kunst und Performance verbindet und des Berliner Ensemblekollektives „One third“, das sich mit Improvisation und Istant Composition beschäftigt Aktuell arbeitet sie mit dem REVOLVEr Dance Theater Berlin zusammen und ist tätig als freischaffende Tänzerin und Dozentin für Zeitgenössischen Tanz.

     
     
   

Bühnenakrobatik

Anna Bösche  

Anna Bösche, Berlin
Artistin
Artistikausbildung an Die Etage Berlin. Gründerin von "Schwingspiel" und Mitglied der Lichtjonglage Company "Feeding the Fish". Regelmässige Auftritte als Feuer- und Jonglageartistin.

     
Sabine Rieck  

Sabine Rieck, Berlin
Nouveau Cirque Artistin
Artistikausbildung an Die Etage Berlin. Gründungsmitglied der Compagnien „Circus Gosh“ und „Artistokraten“ (D). Engagements u.a. bei „Teatro Zinzanni“ in San Francisco & Seattle, „Jugendtheater Strahl“ Berlin, „Compagnie Cahin-caha“ (F). Zahlreiche Tourneen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Frankreich, Skandinavien and USA.

     
     
   

Feldenkrais

Barbara Martin  

Barbara Martin, Berlin
Gymnastik- und Feldenkraislehrerin
Ausgebildet zur Feldenkraispädagogin bei Mia Segal (1990 -1993), der ersten
Assistentin von Moshé Feldenkrais, dem Begründer der Feldenkraismethode.

     
     
   

Stimmtraining

Susanne Eggert  

Susanne Eggert, Berlin
Autorisierte Linklater-Lehrerin, Stimmtrainerin und Schauspielerin
"Die Freiheit des Atems ist das wichtigste Tool des Schauspielers. Gefühle und Gedanken erreichen unser Atemzentrum lange bevor sie die Stimme erreichen und verändern das Pulsieren unserer Atembewegung. Die Linklater-Stimmarbeit eröffnet dir Möglichkeiten, die Impulse des Atems in Impulse der Stimme zu überführen, um deine Gedanken und Gefühle ganz und transparent auszudrücken."  S. Eggert

     
     
   

Maskenbau

Paola Carnali  

Paola Carnali, Rom
Physiotherapeutin, Bildhauerin, Schauspielerin
Maskenbau bei Donato Sartori am Centro Maschere e Strutture Gestuali, Abano Terme, Italien. Studium der plastischen Bildhauerei an der Scuola delle Arti Ornamentali Rom. Absolventin der Scuola Internazionale di Teatro Rom. Studium der Physiotherapie an der Universität „La Sapienza“ Rom. Ausgebildete Feldenkraispädagogin.

     
     
   

Alexander-Technik & Contact Improvisation

Mireia Aragonés Carol  

Mireia Aragonés Carol
Dozentin für Alexander-Technik, Pilates Trainerin, Tänzerin
Sie unterrichtet seit über 10 Jahren Tanzimprovisation und Pilates. 2014 Absolventin in Alexander-Technik nach den Richtlinien des ATVD in Berlin. Seitdem Leitung von Kursen und Workshops auch in Verbindung mit Tanz - Improvisation. Seit 2015 Assistentin bei Elisabeth Molle im Master–Studiengang für Choreografie und BA an der Universität der Künste Berlin (HZT). Ab 2008 Auftritte als freie Tänzerin. Seit 2014 Zusammenarbeit mit dem Kollektiv „Imprevu“.

     
     
   

Straßentheater

Joanna Bassi  

Joanna Bassi
Clownin, Zirkus- und Straßenkünstlerin, Regisseurin und Coach für Schauspieler, Komiker, Zirkus- und Straßenkünstler
Geboren in London. Seit Jahrzehnten international unterwegs als Clownin und Straßenkünstlerin. Bühnendebüt im Alter von 16 Jahren mit einer akrobatisch-musikalischen Show, die in großen Veranstaltungsorten in ganz Europa aufgeführt wurde. Mit ihren Wurzeln im traditionellen Zirkus – ihre Eltern waren Jongleure im französischen, italienischen und englischen Show-Business - führte sie ihre Ausbildung zum Theater, Musik (klassische Violine), Tanz und Akrobatik. Teilnahme an den ersten Straßentheater-Festivals in Italien in Santarcangelo di Romagna, Frankreich: „Pont Neuf in Paris, Tour „Dehors dedans", Chalon dans la rue, in Deutschland u.a in Berlin: UFA Fabrik und im frühen Tempodrom, Dänemark u.a. „Festival of Fools“ in Kopenhagen, England: „Sound of Women“ in London usw.

Lehrtätigkeit an verschiedenen Zirkus- und Theaterschulen in Italien, Frankreich, Spanien, Belgien sowie zahlreiche Regiearbeiten in Frankreich, Deutschland und Italien.

English